· 

Xbox One X Test


Xbox One X mit Controller - Schwarz
Xbox One X mit Controller

 

Die Xbox One X ist eine leistungsstarke Premium-Konsole von Microsoft. Die Maschine liefert 4K sowie HDR und dass sogar sehr oft mit 60 Bildern pro Sekunde. Und da es ein Teil von Microsofts Xbox Konsolenfamilie ist, seid ihr nicht gezwungen neue Titel für die X zu kaufen, natürlich laufen hier alle Xbox One Titel und präsentieren sich sogar mit einigen grafischen Verbesserungen. 


Die besten Xbox One Rennspiele und Top Rennspiele allgemein

Stärken der Xbox One X

  • Natives 4K
  • HDR Unterstützung
  • Integrierter 4K-Blu-ray-Player
  • Leiser Betrieb
  • Verbessert in vielen vorhandenen Spielen die Performance
  • Unterstützung von Dolby Atmos

Schwächen der Xbox One X

  • Nicht alle Titel laufen mit 60 FPS
  • Relativ hoher Preis
  • Die 1TB-Festplatte ist ziemlich schnell voll
  • Die Qualität der Grafikverbesserungen variiert je nach Spiel

Interessiert ihr euch auch für andere Plattformen:

Xbox One S

PS4 Slim

Nintendo Switch

Gaming PC

Was ist die Xbox One X?

Die Xbox One X ist die leistungsstärkste Spielekonsole, die ihr derzeit kaufen könnt. Diese Maschine stellt einen großen Leistungsschub gegenüber der Xbox One S dar und richtet sich an Gamer, die ihre Spiele in bestmöglicher Qualität auf einer Konsole sehen möchten. HDR und natives 4K sind ganz klar die wichtigsten Merkmale der Konsole und diese Maschine leistet hier hervorragende Arbeit. Spiele werden mit einer sagenhaften Auflösung von 3840 x 2160-Pixel serviert.

Design und Ausstattung

Xbox One X Front
Xbox One X Konsole von vorne

Wenn ihr die Xbox One S gesehen habt, solltet ihr in der Lage sein, sich die Xbox One X vorzustellen - wäre da nicht das unterschiedliche Farbschemata, wären die beiden Konsolen fast identisch. Die auffälligen Unterschiede zwischen der Xbox One S und der neuesten Konsole der One X sind die Farbänderung vom weißen Glanz der Xbox One S zum dunkelgrau der Xbox One X und das Verschieben des Disk-Faches von der oberen linke Seite des Konsolengesichts, um nun diskret weiter vorne zu sitzen. Diese Änderungen sind jedoch ästhetisch und fügen dem System weder Funktionalität noch große Designänderungen hinzu, was aber angesichts der hervorragenden Ausstattung der Xbox One S nicht schlecht ist.

Die One X ist ein schönes Stück und ist kaum größer als die Xbox One S. In Bezug auf Anschlüsse ist das Setup genau das gleiche wie das der Xbox One S, wobei die meisten Anschlüsse auf der Rückseite sitzen. In der Tat ist das einzige, was sich geändert hat, die Platzierung des IR-Empfängers und des nach vorne gerichteten USB-Anschlusses. WLAN, ein drahtloser Empfänger für die Controller sowie ein 4K Blu-ray-Player finden im Gehäuse ihren Wohnsitz.

 

Das oben erwähnte Disk-Fach spielt nicht nur Xbox One-Spiele, sondern auch 4K Blu-rays. Wenn man bedenkt, dass Microsofts 4K-Konsolen die einzigen auf dem Markt sind, die diese Fähigkeit besitzen, könnt ihr sicherlich verstehen, warum es sich lohnt, darauf hinzuweisen. Rund um den Rücken gehen die Ähnlichkeiten zum One S weiter. Von links nach rechts haben Sie einen Stromanschluss, HDMI-Ausgang, HDMI-Eingang, zwei USB-Anschlüsse, einen IR-Ausgang, einen optischen Audioanschluss und einen Ethernet-Anschluss. In dem Paket erhaltet ihr das Achtfach-Netzteil, ein HDMI 2.0-zertifiziertes Kabel und einen standardmäßigen Xbox One-Controller mit leider nicht wiederaufladbaren AAA-Batterien.

Technik und Leistung

 Xbox One X Controller
Xbox One X Controller

Auf einem 4K HDR-Fernseher entfesselt die Xbox One X ihre volle Kraft. Spiele werden bis zu nativen 4K gerendert und bieten das Vierfache der Details von normalen 1080p. Besser noch, einige dieser Spiele haben eine breitere Palette von Farboptionen dank einer Technologie namens High Dynamic Range oder kurz HDR. Die Himmel sehen blauer aus, Gras wirkt grüner und die Farben tropfen von jeder Szene. Die Ergebnisse sprechen für sich.

Aber visuelle Upgrades sind nicht die einzige Art von Upgrades, die die Xbox One X bietet. Der andere ist die Performance - also die Bilder pro Sekunde, in denen ein Spiel läuft. Die Xbox One X versucht ihr Bestes, Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde auszugeben (eine Art goldene Nummer für die Branche) die mit der nativen Bildwiederholfrequenz der meisten Fernseher und Mainstream-Monitore übereinstimmt. Und während die Ergebnisse auf der Xbox One X merklich besser sind, schlagen die Spiele immer noch nicht die 60-Frames-pro-Sekunde-Zahl - denn es gibt gelegentlich ausgelassene Frames und Verzögerungen.

Es gibt einige wenige Elemente, die zur verbesserten Leistung und der grafischen Leistungsfähigkeit der One X beitragen. Der erste ist einfach: Frühere Xbox-Konsolen haben Full-HD-Bilder (1920 x 1080 Pixel) produziert, wobei die Xbox One S eine Technik namens "Upscaling" verwendet, um eine Auflösung von 4K Ultra HD (3840 x 2160 Pixel) auszugeben. Das ist bei der Xbox One X anders. Stattdessen erzeugt es reale und natürliche Ultra-HD-Bilder. Das bedeutet, dass die Grafikhardware (GPU) viermal so hart arbeiten muss, um jeden Frame zu produzieren - was sie bis zu 60 Mal pro Sekunde tun muss. Das erwartete Ergebnis? Ein viel, viel schärferes Bild, das all diese Pixel auf euren schicken 4K-Fernseher erzeugt.

Das ist schon beeindruckend genug, aber nicht nur die super scharfen Bilder sind ein Highlight. Denn die Xbox One X muss noch härter arbeiten. Hier kommt das zweite Upgrade ins Spiel und das nennen wir gerne eine grafische Augenweide die als HDR bezeichnet wird. Ihr werdet Lichtstrahlen sehen, die durch Bäume hindurchfließen, Schatten, die genau wiedergeben, was in der Welt vorgeht, Reflexionen höchster Qualität, die Möglichkeit weiter und detaillierter zu sehen und vieles mehr. Einige Spiele unterstützen mittlerweile HDR mit weitem Farbumfang, was bedeutet, dass ihr mehr und hellere Farben als je zuvor sehen werdet. Einige Spiele auf der Xbox One S unterstützten dies bereits, aber in Verbindung mit Ultra HD und den anderen grafischen Verbesserungen sollte es hier spektakulärer aussehen als je zuvor.

All das ist möglich, weil das One X laut Microsoft fast viermal leistungsstärker ist als die Xbox One S. Es gibt einen 8-Core-AMD-Prozessor mit 2,3 GHz und einen stark verbesserten AMD-Grafikchip. Es stehen 12 GB High-Speed-Speicher für die Konsole zur Verfügung, wovon rund 9 GB für Spiele und Grafiken reserviert sind. Das gesamte Gehäuse wird von einer Dampfkammer gekühlt. Deshalb kann die One X gleichzeitig so mächtig und doch so klein sein. Das und eine Ladung elektrischer Zauberei, die jede einzelne Komponente wesentlich effizienter macht. Audiophile werden erfreut feststellen, dass die Konsole neben anderen Audioformaten auch Dolby Atmos Audio unterstützt, sodass die Videowiedergabe genauso gut klingt, wie sie aussieht.

Wir haben die Xbox One X auch mit der PS4 Pro verglichen und auf beiden Konsolen Call of Duty WWII gespielt. Der Unterschied ist wirklich bemerkbar. Während die PS4 Pro einen bewundernswerten Job macht und die Auflösung auf 4K hoch skaliert, gibt es keine vergleichsnahe UHD-Leistung der Xbox One X. Die X ist schärfer, performt besser und ist wesentlich leiser. Aber natürlich kostet die Xbox One X auch etwas mehr. Jedoch sind diese Kosten gerechtfertigt und sogar beeindruckend. Klar, die Leistung der Xbox One X kommt nicht an einem 1200 € Gaming-PC ran, aber diese ist nah genug, um wirklich darüber nachzudenken, ob ein Gaming-PC tatsächlich die beste Option ist.

Aber selbst wenn wir die Existenz von anderen Konsolen und Gaming-PC's ignorieren, ist die Xbox One X nicht kugelsicher. Die 1TB-Festplatte scheint Platz genug zu bieten, um eine solide Bibliothek zu speichern, aber bedenken wir, dass all diese neuen Enhanced-Games für die Xbox One X-Titel 4K-Bild-Assets verwenden, merken wir, dass 1TB plötzlich nicht mehr so groß erscheint. Gears of War 4, zum Beispiel, nimmt auf der Xbox One X 100 GB ein. Forza Motorsport 7, wird etwa gleich sein und Quantum Break, der Sci-Fi-Shooter aus dem Studio hinter Alan Wake, kommt mit 178GB auf die Platte. Zusammen werden diese drei beliebten Spiele rund 40% der Xbox One X-Festplatte einnehmen.

Die Spiele und die Entertainment-Möglichkeiten

An dieser Stelle sollte daran erinnert werden, dass es vorerst keine Xbox One X-Exclusives geben wird. Xbox One ist eine Plattform und die Konsolen sind nur verschiedene Möglichkeiten, die Plattform zu genießen. Doch das ist nur die Theorie den die tatsächliche Praxis schaut wie folgt aus. Spiele, die ihr bereits in der Vergangenheit gezockt habt, sehen jetzt auf der Xbox One X absolut atemberaubend aus. Den sehr viele veröffentlichte Titel bekommen nun kostenlose Updates. Rise of the Tomb Raider, Forza Motorsport, Gears of War und Quantum Break zeigen bereits jetzt, welche Ergebnisse mit der Hardware erzielt werden können und die Zukunft wird sicherlich noch mehr optische Kracher ans Tageslicht bringen. Übrigens sind wir bereits in unserem Test zu Xbox One S auf einige sehr gute Xbox One Spiele kurz eingegangen.

Jenseits von Spielen ist die Konsole auch perfekt für Medien-Junkies. Neben einer 4K-App für YouTube ist auch 4K Netflix sowie Ultra HD-kompatibles Prime von Amazon onboard. Und wem das alles nicht reicht, ein 4K-Blu-ray-Player ist in der Box ebenfalls eingebaut.

 

 

Einige Rennspiele die ihr auf der Xbox One X spielen könnt:

MXGP Pro

The Crew 2

MotoGP 18

Onrush

Burnout Paradise Remastered

Need for Speed: Payback

Forza Horizon 3

 

Und hier findet ihr Motorrad Spiele, beste Rally Spiele und ähnliche Spiele wie GTA für die Xbox One X

Das Benutzer-Interface

Die Benutzeroberfläche ist nach Zweck getrennt: Es gibt Tabs für Home und Store, die ziemlich selbsterklärend sind, aber auch Tabs für Community, Entertainment und Mixer (einem Microsoft-eigenen Twitch-Mitbewerber). Das Navigieren von einem Tab zum nächsten ist eine schnelle und flüssige Erfahrung und es gibt immer etwas Neues in den Tabs zu entdecken. Eines der einzigartigsten Features des Interfaces ist die Verwendung der Idee von Pins - Spiele oder Apps, mit denen ihr wirklich verbunden seid, werden sozusagen gepint. Somit erfährt ihr zum Beispiel auch immer rechtzeitig wenn ein neues DLC veröffentlicht worden ist.

Xbox One X oder doch die Xbox One S

Xbox One X Konsole und Xbox One S Konsole
Xbox One X vs Xbox One S

Für uns ist die One X ein überzeugenderer Kauf als die Xbox One S - die X ist die allerneueste in der Konsolen-Hardware und somit die Garantie für eine reibungslose Performance und die atemberaubende Optik ist sehr verlockend. Aber die Tatsache, dass wir auch die One S weiterhin empfehlen können, ist ein Beweis für Microsofts neue, generationslose Spielstrategie. Ihr werdet also keine Spiele verpassen, falls ihr nicht das nötige Geld habt. Letztendlich ist es so; wenn ihr noch gar keine Xbox besitzt, könnt ihr das Geld investieren und die One X anschaffen oder wenn ihr sparen wollt macht ihr eigentlich auch mit der One S nichts falsch. Solltet ihr bereits die Xbox One S besitzen, dann lohnt sich das Update eher nicht.

Fazit zu Xbox One X

Xbox One X mit einem Controller
Die Xbox One X ist eine kleine Schachtel mit vielen Zaubertricks im Innenraum

Wie sich herausstellt, ist die Xbox One X durch und durch eine Premium-Konsole. Bei einem anständigen 4K-HDR-Bildschirm spielt die Konsole Games mit einer erstaunlich hohen Detailgenauigkeit ab. Mit einem 4K Blu-ray-Player und mit Dolby Atmos Sound aufgemotzt werden die Konsumenten mit hervorragenden Kinoerlebnis belohnt.

Mit einer Gaming-Konsole, deren Grafikleistung in einem täuschend kleinen Gehäuse untergebracht ist, macht die Xbox One X das, was zuvor noch keine Konsole getan hat: Natives 4K und HDR-Gaming. Während die Spiele mit einem fantastischen Detailgrad, der durch die HDR-Unterstützung der Konsole akzentuiert wird, absolut atemberaubend wirken, werden die größeren Dateien dazu führen, dass die 1 TB-Festplatte schnell voll wird. Doch den Speicherplatz können die Spieler schnell mit einer externen Festplatte erweitern und die Xbox One X erfüllt letztendlich das Versprechen von 4K sowie HDR-Gaming und bietet ein herausragendes Premium-Gaming-Erlebnis auf einer Konsole. Die zusätzliche Schärfe ist großartig, aber es sind die Spezialeffekte, die die Xbox One X über andere Konsolen heben. Abgesehen davon, ist die Xbox One X ein ernsthaft beeindruckendes Stück Hardware, die die Konsolenleistung auf neue Höhen bringt.

- Für Spieler, die es sich leisten können, ist die Xbox One X der Gipfel des Konsolenspiels -

www.auto-spiele.org